Beach-Volleyball

(df) Volksfeststimmung und Strandatmosphäre herrschte am Samstag und Sonntag am Hägel beim traditionellen Beach-Volleyballturnier des Athletiksportvereins, das wieder  ein
voller Erfolg war. Mit insgesamt 51 Mannschaften verzeichnete man fast den Rekord an teilnehmenden Mannschaften. Turniersieger wurde die Mannschaft 4 Engel für Anja, auf Platz zwei kam der Vorjahrssieger Just 4 Fun vor 1&1 Kundendienst, Kräm de la Krämer, den sandigen Sahnehasen. Auf den sechsten Platz kamen die YO vOLIs dahinter S-Bad Zell, auf Platz acht die The Beatchers, denen der Windsurfclub Meißenheim 3 und der Zinkes Clan folgten. Die teilnehmenden Mannschaften, die über 100 Begegnungen absolvierten, konnten sich über hochklassige Preise freuen: Der junge Luke Ernst hatte zusammen mit Michael Ernst die Turnierleitung inne. Die Siegerehrung und Preisverteilung nahmen Michael Ernst und Vorsitzender Ralf Wendle vor, die den Teams für  die Teilnahme dankten.Während des Turniers sorgte DJ R_Serious für gute Laune. Mit ihm ging auch am Abend an der Strandbar die Post ab. Er brachte , wie immer cool grinsend, die Stimmung zum Kochen. Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Familie. Eröffnet wurde der Tag durch die Nachwuchsringer des ASV Altenheim mit einem Freundschaftskampf. Das Team um Jugendtrainer Norbert Schwab hatte sich einiges einfallen lassen, um die kleinen Gäste zu unterhalten. Neben dem größten Sandkasten im Ried gab es viele Spielstationen an denen die Kleinen aber auch die Eltern ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen konnten.

Fürs leibliche Wohl war unter anderem mit gebackenen Forellen bestens gesorgt. Außerdem gab es Kaffee und Kuchen.

 

 

Zurück