Eisspende ein voller Erfolg


Eine Tonne Eis hat der Neurieder Unternehmer Levent Selimagic am vergangenen Wochenende für eine Spendenaktion zur Verfügung gestellt. Nutznießer sind die „Helfer vor ort“ des Deutschen roten Kreuzes in Neuried, die ein neues Fahrzeug benötigen. Auch der Bürgermeister ist zufrieden.
„Was unsere Gewerbetreibenden in Neuried hier auf die Beine gestellt haben, ist aller Ehren wert“, sagt Bürgermeister Tobias Uhrich. Nicht nur die Eismanufaktur war an der Spendenaktion beteiligt. Der Geflügelhof Adam stellte Eierlikör zur Verfügung, das Unternehmen Glaswohnen seinen Kim-Gin. „Diese unkomplizierte Zusammenarbeit finde ich großartig.“
Trotz des nicht mehr sommerlichen Wetters war die Eisdiele am Samstag gut besucht, was sich auch auf die Spenden auswirkte. „Fast 3000 Euro sind zusammengekommen“, sagt Uhrich. „Das ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zum neuen Fahrzeug für unsere ‚Helfer vor Ort‘.“
Mit seiner Freude verband Uhrich auch eine Hoffnung. Derzeit ist die Gemeinde Neuried nämlich noch zweigeteilt in die DRK-Ortsverbände Lahr und Kehl. „Vielleicht schaffen es die Kreisverbände, einen gemeinsamen Ortsverband Neuried zu schaffen“, sagt Uhrich. Die Teilung sei nicht mehr zeitgemäß. „Ich stände auch für die Vorstandschaft zur Verfügung.“
Bis dahin wird er weiter die Spendentrommel rühren. Die „Helfer vor Ort“ werden es ihm und allen Spendern danken.
Mehr zur Spendenaktion:
Die „Helfer vor Ort“ in Neuried benötigen ein neues Fahrzeug. Bürgermeister Tobias Uhrich hat bereits dazu aufgerufen, dafür zu spenden. Die Badische Eismanufaktur mit Unterstützung des Geflügelhofs Adam und Kim-Gin von Glaswohnen hat bereits eine Spendenaktion durchgeführt. Das Spendenkonto bei der Sparkasse Offenburg/Ortenau ist aber weiterhin geöffnet.
DRK Neuried "Helfer vor Ort"
IBAN: DE28 6645 0050 0000 5630 32

Zurück