Erfolreiche Schützen

v.l Rudi Keske, Hansjörg Hermann, Mathias Beiser (Rolf Heitz fehlt)

(df) Die erste Mannschaft der Dundenheimer Schützen hat den Klassenerhalt in der Südbadenliga geschafft. Dies war einer der vielen sportlichen Erfolge, die Mathias Beiser in der Hauptversammlung der Schützengesellschaft Dundenheim zu vermelden hatte. Die lange Liste der Erfolge setzte Sportwart Herrmann Beiser fort. „Was die Mannschaftsergebnisse in den klassischen Gewehrdisziplinen angeht, ist die Schützengesellschaft Dundenheim im Kreis Geroldseck-Kinzigtal führend“, so Herrmann Beiser. Insgesamt errangen die Dundenheimer Schützen in den Einzelwertungen der Kreismeisterschaft 16 mal Gold, sieben mal Silber und vier mal Bronze. In den Mannschaftswertungen fünf mal Gold und zweimal Silber. Mathias Beiser qualifizierte sich zudem mit dem Zimmerstutzen und Herrmann Beiser in der Disziplin Kleinkaliber-Liegend für die Deutsche Meisterschaft in München. Was die Jugendarbeit angeht, könnte die Zahl der Jungschützen besser sein, so Jugendleiter Andreas Beiser. Trotz dem jährlich, im Rahmen des Neurieder Sommerferienprogramms angebotenen Sommerbiathlons, an dem auch immer viele Kinder begeistert teilnehmen, findet sich fast kein Nachwuchs im Schießsport. Diese Tatsache war auch ein Grund für die Anschaffung zweier so genannter Lichtgewehre. Diese arbeiten mit einem Laserpointer, sind dementsprechend keine Schusswaffen, und dürfen in der sehr frühen Ausbildung im Schießsport eingesetzt werden. Von einer stabilen bis guten Kassenlage konnte Stephan Schäfer berichten. Neben den sportlichen Erfolgen standen auch einige Ehrungen an. Rolf Heitz und Rudi Keske wurden für 40-jährige bzw. 50-jährige Verbandsmitgliedschaft geehrt. Hansjörg Hermann wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Des weiteren ist dieses Jahr ein Vereinsausflug geplant und es werden wieder mit dem Vereinslogo bedruckte T-Shirts und Jacken beauftragt

Zurück