Flohmarkt von Chorus-Delicti

Neuried (df) Am Donnerstagabend wurde vor der Lindenfeldhalle der erste kleine aber feine Flohmarkt des Chores eröffnet. Er begann mit einer offenen Probe der Sängerinnen und Sängern, die mit Lockerungsübungen gestartet wurde. Auf dem Markt konnte man allerlei interessante Artikel wie Schmalzhäfen oder Einräder, Kleidungsstücke oder Milchkännchen und anderes erwerben. Einiges davon  wäre sicherlich auch für die ZDF-Show „Bares für Rares“ mit Horst Lichter interessant gewesen. Mit dem französischen Trinklied „Tordion“ begann der Chor unter Leitung von Dirigent Ulrich Hanbürger, der auch Besucher zum mit singen einlud, anschließend den ersten Teil der Probe, der mit einem Lied an die Sonne, mit Questa dol Serena und mit Happy fortgesetzt wurde. Im zweiten Teil begeisterte der Chor mit einem Medley der Comedian Harmonists, Sir Duke von Stevie Wonder und Circle of Life von Elton John. Am Schluss war man sich einig, dass es eine rundum gelungene Veranstaltung war, bei der auch die Unterhaltung und das leibliche Wohl nicht zu kurz kamen. Es wird sicherlich eine Fortsetzung davon geben.

Zurück