Gute Unterhaltung und Information gab es beim Seniorennachmittag

(df) Gut besucht war der Seniorennachmittag in der herbstlich dekorierten Langenrothalle, zu dem die Ortsverwaltungen Ichenheim und Schutterzell eingeladen hatten. Für gute Unterhaltung sorgte Lothar Gißler mit lustigen Geschichten und zusammen mit seinem Bruder Max an der Gitarre sowie seiner Frau Rita und Katja Tscherter mit Gesang und Liedern zum mitsingen. Für die Bewirtung sorgten die Ortschafts- und Gemeinderäte aus Schutterzell und Ichenheim mit Partnern. Der DRK Ortsverein Neuried hatte den Kaffee und Kuchen und die Gemeinde Neuried das Abendessen spendiert. Zu Beginn begrüßten die beiden Ortsvorsteher Ralf Wollenbär und Thomas Eble die Senioren und Bürgermeister Jochen Fischer. Sie freuten sich, dass dieses Angebot von den Senioren wieder so gut angenommen wurde, wünschten bei guten Gesprächen und Unterhaltung einen angenehmen Nachmittag, der diesmal mit Eigengewächsen bestritten wurde. Gregor Schwinde entführte die Besucher mit herrlichen Bildern vom Neurieder Wildauenpfad in den Badischen Dschungel. Ortsvorsteher Ralf Wollenbär wies auf die am Samstag, 3. Oktober, um 15 Uhr in der Langenrothalle stattfindende Informationsveranstaltung zum 950-jährigen Dorfjubiläum hin ,das 2016 unter dem Motto Mr sin drbii gefeiert wird. Ortschaftsrat Rudi Kaufmann informierte im Anschluss über den im Bezug auf den Demografischen Entwicklung ins Leben gerufenen Verein "Generationengemeinschaft Ichenheim" hin. Beim ersten Treff am Mittwoch, 30. September, von 14 Uhr bis 17 Uhr im Katholischen Pfarrsaal will man auch in Erfahung bringen, welche Bedürfnisse bestehen, um entsprechend reagieren zu können. Die Treffen finden im 14 tägigen Rhythmus statt. Ortsvorsteher Ralf Wollenbär, sein Stellvertreter Hans Jörg Hosch und Ortsvorsteher Thomas Eble bedankten sich bei Gregor Schwinde und bei Lohar Gißler und seiner Band, den Gemeinde- und Ortschaftsräten mit ihren Partner/innen, der Gemeinde Neuried, dem DRK Ortsverein sowie allen Gästen für ihr Kommen.

Zurück