Hauptversammmlung des Vereins der Eltern, Freunde u. Förderer des Evangelischen Kindergartens

Ichenheim (df) Ein von vielen Aktivitäten geprägtes Jahr liegt hinter dem Verein der Eltern, Freunde und Förderer des Evangelischen Kindergartens, so Schriftführerin Bianca Maurer in der Jahreshauptversammlung. Die Vorstandschaft traf sich zu vier Sitzungen. Es wurden zwei Mitgliederbriefe verschickt, in denen auf die Aktionen hingewiesen wurde und den Mitgliedern für ihre Unterstützung gedankt wurde.
Außerdem wurde den Kindergarteneltern ein Schreiben mit einer Beitrittserklärung mitgegeben. Im Löwensaal hatte man das Puppentheater Kasperl und den Weihnachtsmann zu zwei Vorstellungen zu Gast und man bot Kaffee und Kuchen an. Nach dem Familiengottesdienst am ersten Advent, der von den Kindergartenkindern mitgestaltet war, wurde zum musikalischen Umtrunk und gemeinsamen Adventsliedersingen bei Punsch Glühwein, gefülltem Kranz und Hefezopf eingeladen. Bei einer Schminkaktiion konnten interessierte Eltern unter Anleitung von Dorothea Kopf das Kinderschminken ausprobieren. Ein Erfolg war wieder die Beteiligung am Frühjahrsmarkt, bei dem man Kaffee, Kuchen und Kinderschminken anbot. Man beteiligte sich am Familientag der Sportfreunde und am Sommerferienprogramm mit Schminkaktionen.
Finanziell unterstützte der Verein den Kurs für musikalische Früherziehung, das Französischangebot, gab einen Zuschuss zum Theaterausflug der Gruppe der Großen zur Anschaffung neuer Bänke im Kindergarten und finanzierte die Referentin beim Elternabend Resilienz Über eine solide Kassenlage konnte Rechner Simon Schmitt berichten. Am Sonntag, 15. November, ist im Löwensaal die Theaterkiste Hugsweier mit dem Stück Aschenputtel zu Gast, zu dem schon jetzt herzlich eingeladen ist. In den elf Jahren Jahren seines Bestehen habe der Verein viele zusätzliche Angebote, aber auch die Anschaffung von Einrichtungs- und Spielgeräten finanziell unterstützt , die mit dazu beitragen, die pädagogische Arbeit weiter zu entwickeln.

Zurück