122 Blutskonserven konnten an das Deutsche Rote Kreuz übergeben werden

Altenheim (df). In der Herbert-Adam-Halle fand der 82. Blutspendetermin des DRK Ortsverein Altenheim seit dem 20.März 1963 statt, der diesmal leider keine gute Beteiligung aufzuweisen hatte.
Wie Bereitschaftsleiter Bernhard Jansen ausführte, waren 131 Spendenwillige, davon neun Erstspender gekommen. Leider gab es neun Rückstellungen, so dass 122 Blutkonserven nach Baden-Baden mitgegeben wurden. Erfreulich für die Spendewilligen, das wieder große Entnahmeteam des Blutspendedienstes, so dass es kaum Wartezeiten gab. Dieser Termin wurde mit zahlreichen ehrenamtlichen Helfer(innen) des DRK Ortsverein Altenheim darunter Mitglieder des Jugendrotkreuzes, zehn Mitarbeiter/innen und vier Ärzten des Blutspendedienstes durchgeführt. Die Spender waren wie immer, zu einer vorzüglichen Vesper eingeladen. Für Kinder war wieder eine Malecke eingerichtet von der rege Gebrauch gemacht wurde.
Der DRK Ortsverein Altenheim dankt allen Spendenwilligen für Ihren selbstlosen Einsatz, sowie den Mitgliedern der Narrenzunft Aldener Wohretsgeischter, ohne die dieser Termin nicht hätte durchgeführt werden können

Zurück