Inklusionsprojekt "Tennis ohne Grenzen" zwischen dem Tennisclub Neuried und dem Hedwig-Wachenheim-Haus in Lahr

Neuried (df) Seit sechs Monaten besteht das Inklusionsprojekt " Tennis ohne Grenzen" zwischen dem Tennisclub Neuried und dem Hedwig- Wachenheim-Haus in Lahr.
Diese Reha Einrichtung der AWO betreut Menschen mit einer psychischen Behinderung. Im April diesen Jahres hat der TC Neuried einen Schnuppernachmittag mit fachlicher Betreuung angeboten. Daraus entwickelte sich die Idee dieses Projektes, über die sich nicht nur der Leiter dieser Enrichtung Jürgen Zahlaus sehr positiv äußert. Wöchentlich trifft man sich auf der Anlage des Tennis Club Neuried unter Sevgi Tarim, der Leiterin der Außenwohngruppe 2, Anton Cassella, Albrecht Zwirner und Steffen Hartmann vom Tennis Club Neuried zum Tennis. Wie ein Teilnehmer am Projekt ausführte macht es ihnen sehr viel Spaß. Die meisten von ihnen hatten zuvor noch nie einen Tennisschläger in der Hand. Ohne die Volksbank Lahr, die das Projekt zum Start finanziell unterstützte, wäre diese gute Sache kaum möglich gewesen. "
Für soziale Projekte sind wir immer zu haben" so Herr Spitz von der Außenstelle Ichenheim.
Geplant ist eine Weiterführung in der Halle, wofür noch eine finanzielle Unterstützung gesucht wird

Tennisgruppe mit Sevgi Tarim (links) Anton Cassella (2.v.l.) Steffen Hartmann (3.v.r. Albrecht Zwirner (rechts)

Zurück