Jugend trainiert für Olympia - Handballer der Realschule in Berlin

(df) Nach dem Sieg des Handball-Landesfinales im Schulwettbewerb Jugend für Olympia vertrat die Mannschaft der Realschule Neuried, Baden-Württemberg im Bundesfinale, an dem die 16 Landesmeister teilnahmen. Gemeinsam mit ihrem Trainer Ulrich Sickinger fuhren die jungen Handballer mit dem Zug nach Berlin, wo man in einem Hotel im Stadtteil Wedding übernachtete. Am ersten Tag siegte man gegen Hamburg, das Spiel gegen Berlin ging verloren. Im entscheidenden Spiel um den Einzug in die Runde der besten acht verlor man etwas unglücklich gegen Niedersachsen mit 13:14. Im Spiel um Platz elf besiegte man die Mannschaft aus dem Saarland die vom Weltmeister Christoph Schwarzer trainiert wird mit 25: 17.

Für die Jungs gab es außerdem ein schönes Rahmenprogramm. So war man zu Gast in der Landesvertretung Baden-Württemberg, wo man Turnweltmeister und Olympiasieger Eberhard Gienger traf, erlebte ein Volleyballspiel der Berlin Volleys gegen den VfB Friedrichshafen und war zu Gast beim Training der Handballer der Berliner Füchse mit Silvio Heinevetter, Paul Drux und dem ehemaligen Altenheimer Freddy Simac. Ein Besuch am Reichstag und am Brandenburger Tor rundeten das sportliche Geschehen ab. Alles in allem war es ein großes Erlebnis für die Jungs.

 Bild v.l.:Ulrich Sickinger Dave Hörnig Linus Adam Maximilian Marzluf Lars Fleckenstein Ben Kelller Luka Matthis Leon Waldmann Emil Rauch Jannis Waldmann Lukas Pfaff Paolo Pauli

Zurück