Neuried ist „Pferdefreundliche Region 2022“

Dass in Neuried Pferde willkommen sind und viele von ihnen auch ein Zuhause gefunden haben, ist kein Geheimnis. Ein Besuch in der Gemeinde genügt, um sich davon zu überzeugen. Nun wurde es auch von berufener Stelle bestätigt. Der Pferdesportverband Baden-Württemberg e.V. hat Neuried mit dem Titel „Pferdefreundliche Region 2022“ ausgezeichnet.

„Pferde generell und der Reitsport im Besonderen sind schon seit langer Zeit fester Bestandteil unserer Gemeinde“, sagt Neurieds Bürgermeister Tobias Uhrich. „Mit dem Titel „Pferdefreundliche Region 2022“ bekommen wir nun schriftlich.“ 475 Pferde in 56 Ställen unterstreichen, dass es sich hier nicht nur um ein Lippenbekenntnis handelt.

Reitvereine spielen eine wichtige Rolle in Neuried

Auch die 3 Reitvereine mit insgesamt 780 Mitgliedern in einer Gemeinde von fast 10.000 Einwohnern bezeugen, wie hoch die Bedeutung der Pferde ist. So ist es auch wenig verwunderlich, dass die Initiative zur Bewerbung um den Titel aus einem der Reitvereine kam.

„Wir haben hier dem Engagement von Mareike Jobst vom Reitclub Altenheim ganz besonders zu danken“, sagt Uhrich. „Sie hat den Stein ins Rollen gebracht.“ Überhaupt spielten die Reitvereine eine wichtige Rolle im gesellschaftlichen Leben der Gemeinde. Ihr soziales Engagement hilft dabei, die Gemeinschaft zu stärken.

Wichtige Reitsport-Events in Neuried

Neben dem gesellschaftlichen Engagement spielt auch die pferdesportliche Seite eine wichtige Rolle. So fanden in den vergangenen Jahren die baden-württembergischen Meisterschaften im Springreiten, die Deutschen Meisterschaften im Fahrsport und verschiedene weitere pferdesportliche Veranstaltungen in Neuried statt.

„Die Auszeichnung durch den Pferdesportverband Baden-Württemberg ist Bestätigung und Anreiz zu gleich“, sagt Uhrich. „Auch in Zukunft wollen wir für die Pferde, ihre Reiterinnen und Reiter und unsere Reitsportvereine als Gemeinde eine Unterstützung sein. Dabei sehen wir uns auf einem sehr guten Weg.“

Zurück