Ortenau Digital: Neuried unterzeichnet Digitalisierungserklärung

Neuried wird digital. Gemeinsam mit den fünf großen Kreisstädten des Ortenaukreises und 14 weiteren Ortenauer Gemeinden hat Bürgermeister Tobias Uhrich die Digitalisierungserklärung unterzeichnet. Diese sieht vor, dass die teilnehmenden Gemeinden beim Thema Digitalisierung in Zukunft miteinander kooperieren und voneinander profitieren.

 

„Für die Gemeinde Neuried war es von Anfang an klar, dass wir bei der Digitalisierungsinitiative dabei sein wollten“, sagt Bürgermeister Tobias Uhrich. „Das Thema Digitalisierung hat die Verwaltung rechts überholt.“ Jetzt müsse man wieder Anschluss finden.

 

„Wie bei anderen wichtigen Themen auch, liegt der Schlüssel bei der Digitalisierung in der Zusammenarbeit“, sagt Uhrich. Deshalb sei diese Initiative so wertvoll. Und es sei ein Geben und Nehmen. „Es ist nicht so, dass wir uns hier nur an die großen Kreisstädte dranhängen. Viele kleinere Gemeinden haben bereits punktuell Initiativen gestartet, von denen die Großen lernen können.“

 

Zumal sich manches im Kleinen besser ausprobieren lasse, ehe es im Großen umgesetzt werde. Die Ortenauer Digitalkonferenz in der Acherner Illenau bot den richtigen Rahmen, um die Initiative auf die Schienen zu setzen. Ziel ist es, Bürgerinnen und Bürgern durch digitale Lösungen in der Verwaltung und darüber hinaus das Leben zu erleichtern.

 

Da ist es weit mehr als nur ein glücklicher Zufall, dass in Neuried die Initiative angelaufen ist, alle Haushalte mit schnellem Internet via Glasfaser zu versorgen. „Wir haben nicht erst seit der Pandemie gesehen, wie wichtig die Digitalisierung für uns als Gemeinde ist“, sagt Uhrich. „Mit schnellem Internet und der Digitalisierungserklärung sind wir nun zwei große Schritte auf dem Weg dorthin gegangen.“ Viele weitere werden folgen.

 

 

 

Zurück