Patrozinium in Schutterzell

(df) Bei schönem Herbstwetter war das Michaeli Fest der katholischen Pfarrgemeinde gut besucht. Zu Ehren ihres Kirchenpatrons St. Michael, den sich die Schutterzeller vor ein paar Hundert Jahren als Patron der Pfarrkirche und der Kirchengemeinde erwählt und unter seinen Schutz gestellt haben, feierte man. Begonnen wurde mit einem Festgottesdienst, den Pfarrer Emerich Sumser hielt. Von Gruppenleiterin Joanna Geppert wurde Johanna Eble als neue Ministrantin eingeführt. Gleichzeitig verabschiedete die Gruppenleiterin Christiane Heitzmann und dankte ihr für ihre Tätigkeit. Musikalisch umrahmt wurde der Festgottesdienst von Rita Bilger an der Orgel, der Männerschola mit Raimund Eichner, Konrad Ritter und Roland Herrmann sowie Johannes Ritter an der Trompete. Nach dem Gottesdienst traf man sich zum Mittagessen auf dem Rathausplatz. Danach sorgten die Kindergartenkinder mit den Liedern "Gott mag Kinder" und dem "Tanzlied für Tiere" sowie die Gitarrenfreunde aus Oberschopfhem für gute Unterhaltung. Für die kleinen Besucher gab es Pony reiten und bei den Ministranten , die auch Waffeln anboten, eine Mohrenkopfschleuder.

Zurück