Programmierung von Micorcontrollern

v.l. Werner Batt, Niclas Neumann, Claus Flaith, Marcel Bertl, Tim Bürkle.

df) Im Rahmen des Neurieder Sommerferienprogramms machten an jeweils drei Nachmittagen erste Erfahrungen mit der Programmierung von Mikrocontrollern die vier  Jugendlichen Niklas Neumann, Fionn Bläsi, Marcel Bertl, Tim Bürkle und der Erwachsene Thomas Haas. Viele technische Geräte sind heute mit diesen Kleinstcomputern ausgestattet. Angefangen von der Kaffeemaschine bis zur komplexen Heizungssteuerung und auch im Auto verrichten sie unbemerkt ihre Arbeit. Ziel dieses Ferienprojektes war, die Funktion dieser kleinen Helfer durch kleine selbst entwickelte Programme zu begreifen. Die Teilnehmer konnten unter Anleitung von Claus Flaith und Werner Batt verschiedene einfache Programme zur Steuerung und Regelung entwerfen, austesten und staunen: Es funktioniert ! Nebenher erfuhren sie die praktische Bedeutung von Bit, Byte und Co. Fazit der Jugendlichen: dieser kleine Kurs kann doch nicht schon nach drei Nachmittagen zu Ende sein. Sie würden gerne noch dran bleiben!  Claus Flaith, ehemaliger Rektor der Johann-Henrich Büttner Schule und  Computerfachmann Werner Batt freuten  sich darüber, dass sich junge Menschen für das Programmieren interessieren. Die Botschaft ist angekommen.

 

Zurück