Rathaus trifft Schule

(df) Politik - nur ein Thema für Erwachsene? Im Gegenteil. Interesse und Wissen über die politische Mitbestimmung in Deutschland, Baden-Württemberg und in der Gemeinde Neuried kann nicht früh genug vermittelt werden. Das fand auch Bürgermeister Jochen Fischer, als er den Zehntklässern Rede und Antwort stand. Anlass waren die anstehenden Kommunal- und Europawahlen am 26. Mai Schülerinnen und  Schüler, die am Wahltag bereits das Wahlalter von 16 Jahren erreicht haben, dürfen nämlich auch ihre Stimme auf kommunaler Ebene abgeben. Bürgermeister Fischer erreichte die Jugendlichen, indem er ihnen die Möglichkeit zur Stellungnahme gab und ihre Fragen geduldig und mit der nötigen Ernsthaftigkeit beantwortete. Er brachte ihre Lebenswelt mit den alltäglichen Arbeitsfeldern des Gemeinderates in Verbindung und veranschaulichte die komplexe Welt der Politik durch konkrete Beispiele aus dem Ried. Dadurch entstand ein Austausch, der den Schülern die Möglichkeit aufzeigte, wie sie bereits jetzt ihren politischen und gesellschaftlichen Willen zum Ausdruck bringen können. Auch für die kommenden Generationen freut sich die Realschule Neuried auf die Weiterführung des politischen Dialogs unter dem Namen „Rathaus trifft Schule“, um möglichst viele Jungwählerinnen und  Jungwähler für politische Teilhabe zu begeistern

Zurück