Ruben Kalfaß ist Deutscher Meister der Ringer-A-Jugend

v.l Bürgermeister Jochen Fischer, Annika Wendle , Vorstand und Trainer Ralf Wendle, Ruben Kallfaß, Ortsvorsteher Jochen Strosack

(df) Mit dem deutschen Meistertitel krönte am vergangenen Wochenende in Ladenburg das Nachwuchstalent Ruben Kallfaß vom ASV Altenheim seine bisherige Laufbahn.

Ruben dominierte in seinem ersten A-Jugend Jahr die Klasse bis 42 kg. Vier Kämpfe - vier klare Siege. Im ersten Kampf hatte Ruben, Simon Kock vom SC Roland aus

Hamburg als Gegner. In diesem Kampf unterstrich er seine Stärke und fegte seinen Gegner mit 12:1 nach Punkten von der Matte. In der zweiten Begegnung traf er auf seinen Dauerrivalen Yunus Bagi vom Bundesligisten VFK Schifferstadt. Durch seine taktisch clevere Ringweise konnte Ruben ihn zum ersten Mal deutlich mit 8:2 nach Punkten besiegen. Im letzten Poolkampf ließ er gegen Emanuel Ziegler aus Ehringen nichts mehr anbrennen und steuerte nach sensationellem Kampf den er mit 16:3 gewann dem Finale entgegen. Hier traf er auf den ebenfalls noch ungeschlagenen Max Melcher vom KSV St. Ingbert. Auch in diesem wichtigen und entscheidenden Kampf rang Ruben sehr aktiv und erkämpfte sich Punkt um Punkt. Am Ende zwang er seinen starken Kontrahenten mit 3:0 in die Knie und krönte seine noch junge Ringerkariere mit dem Deutschen Meistertitel.

Für Ruben war dies die die 3. Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft. Mit seinen hervorragenden Leistungen holte er nicht nur seine erste Medaille sondern auch gleich den Deutschen Meistertitel. Am Sonntag morgen fand im Athletenheim ein Empfang des Athletiksportverein für den erfolgreichen Sportler statt .Die gesamte ASV Familie ist stolz und gratuliert Ruben zu dieser tollen Leistung, die er durch seinen Ehrgeiz und Disziplin erreichte. Unterstützt wurde er vom Trainerstab um Ralf Wendle, die ihr Wissen an den jungen erfolgreichen Sportler weitergeben. Bürgermeister Jochen Fischer gratulierte Namens der Gemeinde Neuried zum Großen Erfolg. Man sei stolz auf die jungen Ringer und Ringerinnen des Athletiksportvereins die innerhalb kurzer Zeit mit der U23 Euromeisterschaft durch Annika Wendle und nun mit der Deutschen Meisterschaft durch Ruben Kallfaß, zwei große Erfolge einfuhren. Ruben Kallfaß freute sich über den Empfang dankte seinem Trainer Ralf Wendle nicht nur als Trainer und seinen Eltern die ihn sehr unterstützen. Er hoffe mit deren Hilfe weitere gesteckte Ziele zu erreichen.

 

Zurück