Spende für "Benin"

(df) In Ichenheim ging es in der Vorweihnachtszeit heiß her – zumindest in der Schülerküche der Realschule Neuried beim Backen der Linzertorten für den Verein „Chance für Benin e.V.“.  Die Achtklässler, die das Wahlpflichtfach AES (Alltagskultur, Ernährung, Soziales) bei Inez Thümer, Stefanie Heidt und Sandra Hog belegen, backten dort die leckeren Köstlichkeiten, um diese beim Adventscafé am 30. November.2018 in der Aula für einen guten Zweck zu verkaufen. Marissa Helpap (8b) und Nina Wöhrle (8b) konnten beim Verkauf an Eltern, Schüler und Freunde stolze 217 Euro einnehmen. Margitta Bahner, Veranwortliche des Vereins aus Kippenheim, übernahm den Verkauf der restlichen Linzertorten auf zwei weiteren Weihnachtsmärkten. Insgesamt konnten somit beachtliche 450 Euro für „Benin“ gesammelt  werden, die kürzlich an Margitta Bahner bei einer Spendenübergabe überreicht werden konnten. Alle Achtklässler zeigten bei der Herstellung und dem Verkauf der süßen Kuchen Geschicklichkeit und Können. Daher freut sich die Realschule Neuried, dass die Kooperation, die durch Ute Bayer ins Leben gerufen wurde, mit dem Verein „Chance für Benin e.V.“ ein Zugewinn im Bereich des sozialen Engagements für beide Seiten darstellt.

Zurück