Startschuss für schnelles Internet in Neuried

Projektauftakt mit Deutsche Glasfaser Unternehmensgruppe


Diese Woche fiel der Startschuss für schnelles Internet in Neuried. Damit löst Bürgermeister Tobias Uhrich ein Versprechen ein, dass er im Wahlkampf gegeben hatte. “Die vergangenen Monate haben uns deutlich vor Augen geführt, dass wir mit Digitalisierungsinitiativen nicht warten dürfen”, sagt er. “Wir müssen das in Angriff nehmen und handeln.”
Im Auftakttermin hat er nun gemeinsam mit Lutz Feißt (IT) und Peter Steinert (Tiefbauamt) Marco Creutz (zuständig für kommunale Beziehungen) und Projektmanagerin Marina Wilbeger der Deutsche Glasfaser Unternehmensgruppe empfangen. Nun beginnen die Planungen.
“Glasfaser in unsere Gemeinde und bis an jede Haustür zu bekommen, ist ein zukunftsweisendes Projekt”, sagt Uhrich. Sei es für Bildungsangebote, Home Office oder die Neurieder Unternehmen – schnelles Internet brauchen inzwischen fast alle Bürger*innen.
Im Januar beginnt die Deutsche Glasfaser mit der Vermarktung. Entscheidend wird sein, dass mindestens 40 Prozent der Neurieder Haushalte ihre Bereitschaft erklären, einen Glasfaseranschluss zu bekommen. Dann können in einem Jahr die Bagger anrollen. Und bereits in zwei Jahren soll das Projekt abgeschlossen sein.
“Ich freue mich sehr darauf, dieses Versprechen einlösen zu können und freue mich auf die Umsetzung dieses für unsere Gemeinde wichtigen Projekts”, sagt Bürgermeister Uhrich.

Zurück