Tauziehclub Altenheim bestätigte die Vorstandschaft

v.l. Gerd Hügel, Udo Metzger, Vorstand Klaus Deiß, Arno Knee, Gerold Schnebe, Gerd Huser

(df) Am Freitag traf sich der Tauziehclub Neuried in Schüll`s Winstub zur Hauptversammlung. Unter den zahlreich erschienenen Mitgliedern konnte Vorstand Klaus Deiß unter den Mitgliedern auch Ehrenvorstand Herbert Hauser und Ortsvorsteherstellvertreter Gerhard Moser begrüßen. Nach dem man den beiden verstorbenen Mitliedern Walter Strosack und Willi Marx gedacht hatte, gab Schriftführer Jörg Hess seinen Bericht ab. Höhepunkt des Jahres war das große Tauziehturnier im August mit Landes-Jugendliga-und Hobbyturnier unter Flutlicht, Ballonglühen am Samstag und großem Schleppertreffen am Sonntag. In der Landesliga belegte man den fünften Platz. Die Jugendlichen verstärkten einige male andere Mannschaften in der Jugendliga. Im September erreichte der ehemalige Vorstand Markus Mild als Trainer mit der U23 Nationalmahnschaft den Vizeweltmeistertitel in Kapstadt. Nach einer Pause begann das Wintertraining im Kraftraum des Vereinsheims . Das Freilufttraining begann Ende März. Man beteiligte sich erfolgreich am Adventsmarkt. Außerdem fanden fünf Sitzungen des Vorstandes statt. In diesem Jahr gab es sieben Neueintritte, damit beträgt die Mitlieferzahl 160, aktive Zieher sind es 14 wovon vier in der Jugendklasse startberechtigt sind. Jörg Hess, der auch als Trainer tätig ist, berichtete, dass bedingt durch berufliche Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen ein Teil der jungen Aktiven nur eingeschränkt für Training und Wettkämpfe zur Verfügung stehen. Die Kernmannschaft besteht aus altgedienten Ziehern, die alle schon einige Jahre Wettkampferfahrung haben. Die noch nicht so erfahrenen Zieher wurden als Auswechsler in der Landesliga oder sammelten bei befreundeten Vereinen Erfahrung. Eine eigene Jugendmannschaft konnte 2018 nicht gestellt werden. Bei den acht Landesligaturnieren schaffte man zwei mal das Halbfinale. Die kommende Saison bringt mit neun Mannschaften wieder eine starke besetzte Landesliga. Neben der Landesliga wird man voraussichtlich auch am internationalen Turnier in Goldscheuer teilnehmen. Zum Schluss bedankte sich Hess bei den Aktiven für die gute Zusammenarbeit. Ohne ein großes Maß an Disziplin und Mitarbeit könnte er die Doppelfunktion als Zieher und Trainer nicht ausfüllen. Über eine solide Kassenlage konnte Rechner Bernd Kubina berichten, dem Arno Knee, der mit Klaus Walter die Kasse geprüft hatte, eine korrekte Kassenführung bestätigte.

Nach der Entlastung des Kassierers und der gesamten Vorstandschaft durch Ortsvorsteherstellvertreter Gerhard Moser, der Grußworte und Dank von der Gemeinde und Ortsverwaltung überbrachte, kam man zu den Wahlen. Einstimmig für drei Jahre wurde die Vorstandschaft mit Klaus  Deiß als Vorsitzender, sein Stellvertretender Raphael Hügel,  Kassierer Bernhard Kubina und  Schriftführer Jörg Hess wiedergewählt. Als
Beisitzer wurden Udo Metzger, Markus Schäfer, Peter Harter und Patrick Löffel wiedergewählt . Für Gert Hügel, der als Beisitzer nicht mehr antrat, wurde Marcel Meier gewählt. Die beiden Kassenprüfer Arno Knee und
Klaus Walter stellten sich ebenfalls wieder zu Verfügung und wurden von der Versammlung bestätigt.

Zu Ehrenmitgliedern wurden Gerd Hügel, der im Verein viele Jahre in der Vorstandschaft  als sportlicher Leiter und Trainer wirkte, sowie Meinrad Kopf und Klaus Fischer ernannt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Gerd Huser und Gerold Schnebel und für 25 Jahre Udo Metzger und Arno Knee mit einer Urkunde geehrt. Vorsitzend Klaus Deiß dankte den Geehrten für jahrzehntelangen Einsatz für den Club und überreichte ihnen Präsente. Das Tauziehturnier wird in diesem Jahr am Sonntag, 11. August  2019, in etwas kleinerem Rahmen durchgeführt. Außerdem wird man sich wieder am Adventsmarkt beteiligen. Sein Dank ging an die Gewählten, an die Gemeinde Neuried sowie an alle, die in irgendeiner Form den Tauziehclub unterstützten.

Zurück