Viel Wind bei der Herbstregatta des Altenheimer Wassersportclubs

Altenheim (df) Bei Kaiserwetter und mit einem steifen Nordwind startete die Herbstregatta des Altenheimer Wassersportclubs am vergangenen Sonntag im Revier an der Pierre- Pflimlin-Brücke. Nachdem die Regatta im Juni wegen Flaute ausfiel, herrschten am Sonntag ideale Windverhältnisse.
So konnten insgesamt drei Wettfahrten durchgeführt werden, die den zwölf Teilnehmern einiges abverlangten. Bei den Kajütbooten setzte sich Dieter Wengler überlegen mit drei ersten Plätzen an die Spitze der Wertung. Den zweiten Gesamtplatz belegte Steffen Perlitz, den dritten Platz Peter Herr.
Für die Jollen war der starke Wind eine besondere Herausforderung, so dass sich nur zwei Jollencrews zu den Starts einfanden. Diese meisterten die Wetterbedingungen aber souverän. Jürgen Litterst mit Vorschoterin Jenny Waag kamen drei Mal als Erste ins Ziel, und zwar mit so viel Vorsprung, dass es bei einer Gesamtwertung von allen Booten auch theoretisch für einen Sieg bei den Kielbooten gereicht hätte. Roman Herr mit Vorschoter Jakob Studer mussten durch das fehlende Crewgewicht besonders viel Kraft aufwenden und segelten auf den zweiten Platz in der Jollenwertung.
Für alle Teilnehmer war es ein toller und herausfordernder Tag auf dem Wasser und ein schöner Abschluss der diesjährigen Wassersportsaison am Rhein.

Zurück