Vorstand des Reitervereins Altenheim wurde wiedergewählt

v.l. Dieter und Claudia Gradewohl(Geehrte , Daniela Rix, Mareike Jobst. Carmen Klaas , Christine Kraft, Iris Jehle ,Reiner Spitznagel (Vorstand)

(df) Erstmals im fertig ausgebauten Reiterstüble, fand die Hauptversammlung des Reitclubs Altenheim statt, zu der Reiner Spitznagel vom  Vorstandsteam begrüßte.  Als Vorstand Anlage und Gebäude berichtete er, dass das ganze Jahr gewerkelt und gearbeitet wurde. Der neue Boden der Reithalle wurde in Eigenarbeit und der Firma Patrick Rösch fertiggestellt, das Dach des Richterwagens am Springplatz erneuert und das Reiterstüble fertiggestellt. In diesem Jahr sollen die sanitären Anlagen fertig gestellt werden, die Stromleitung am Springplatz und Richterwagen neu installiert werden, der Abspritzplatz, Traktoruntestand und Überdachung sowie die Stromversorgung im Gebäude und der Round Penn fertigstellt werden. Weitere Projekte wie die Beregnung und Umrandung der Außenplätze, die Umstellung der gesamten Beleuchtung  auf LED, die Erneuerung des Estrich-Bodens im Heizraum und Terra Tex Boden auf dem Dressurplatz sind angedacht. Über eine solide Kassenlage konnte Rechnerin Natalie Hirschner berichten, der Tonja Fels, die mit Christine Ringwald die Kasse geprüft hatte, eine saubere und korrekte Kassenführung bescheinigte. Carmen Klaas berichtete übers Jahresprogramm, das man mit der Beteiligung an den Fasentsumzügen in Ichenheim und Altenheim eröffnete. Ein Erfolg war wieder das Frühlingsfest, das trotz des vielen Regens nicht ins Wasser fiel. Das U40 Turnier, an dem sich auch das Agility Team beteiligte, wurde in die Reithalle verlegt. Immer größerer Beliebtheit erfreut sich das Nationale Reitturnier im August, bei dem auch das Galaprogramm am Freitagabend ein Anziehungspunkt ist. Beteiligung am Advendsmarkt und das Weihnachtsreiten rundeten das Jahresprogramm ab. Besonders erfolgreich sind die Jugendlichen des Vereins, die zahlreiche Siege und Platzierungen auf den Turnieren in der Ortenau erreichten. Besonders zu erwähnen Melina Mild, Alena Hirschner und Jessica Reibetanz, die in die Fördergruppe des Ortenauer Reiterrings aufgenommen wurden. Der von der Vorstandschaft vorberatenen Änderung der Ehren- und Datenschutzverordnung stimmte die Versammlung zu. Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Claudia und Dieter Geradewohl mit einer Urkunde und einem Präsent vom Vorsitzen Rainer Spitznagel geehrt. Mit großer Mehrheit wurde der Vorstand mit Reiner Spitznagel (Anlage und Gebäude), Mareike Jobast (Wirtschaftlicher Teil), Christine Kraft (Dressur), Carmen Klaas (Springsport), Daniela Rix (Western), Nathalie Hirschner (Rechnerin), Iris Jehle (Schriftführerin), Beisitzer Patrick Rösch, Kevin Dürr, Stefanie Zeil, Erwin Roth, Christine Ringwald, Melanie Marzluf, Jürgen Lipps, Sonja Reibetanz, Angelika Schumann und Dieter Gradewohl gewählt.

Ortsvorsteher Jochen Strosack gratulierte, den Geehrten und Gewählten, dankte für die geleistete Arbeit und wünschte weiterhin ein glückliches Händchen. Sein Dank galt auch für die Beteiligung am örtlichen Vereinsleben und für die tollen eigenen Veranstaltungen. Weiter überbrachte er die die Grüße und den Dank des Vorsitzenden des Ortenauer Reitterrings Hans-Jürgen Schnebel. Zum Schluss dankte Rainer Spitznagel im Namen des Vorstandes allen die in irgendeiner Weise den Verein unterstützten für die gute Zusammenarbeit, dem Vorstand, der Gemeinde und Ortsverwaltung.

 

 

Zurück