Waldweihnacht CVJM

Am Sonntag vor Weihnachten fand nun schon zum fünften Mal die alljährliche Waldweihnacht des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) statt.

Dem Regen trotzend fanden sich ca. 15 Kinder und viele engagierte Helfer auf der Feuerwehrinsel in Altenheim zusammen, um die Weihnachtsgeschichte anhand von verschiedenen Stationen hautnah zu erleben. Die Kinder begaben sich auf eine Reise durch den Auenwald und begegneten dabei verschiedenen Akteuren der Weihnachtsgeschichte. So trafen sie beispielsweise auf den Engel Gabriel, der ihnen die Geburt Jesus ankündigte oder auf den Esel von Josef und Maria, der sich über den weiten und ermüdenden Weg nach Betlehem beschwerte. Die Kinder konnten hierbei ihr Wissen über die Weihnachtsgeschichte zum besten geben und sich aktiv einbringen.

Die Reise endete bei Maria und Josef im Stall, die den Kindern die Bedeutung von Weihnachten auch in der heutigen Zeit näher brachte.

Gemeinsames Singen von Weihnachtsliedern an der Krippe rundete die Weihnachtsgeschichte ab.

Um sich von der Entdeckungsreise zu stärken, gab es Crepes mit Nutella und Banane sowie selbstgemachten Kinderpunsch. Die Kindern konnten zusätzlich auch ihr eigenes Stockbrot am großen Lagerfeuer machen.Verschiedene Bastelstationen luden dazu ein, kleine Kunsthandwerke zu basteln, wie beispielsweise ein Engel aus Eierkarton und Notenpapier oder einen Tannenbaum aus Stöcken. Nach dem offiziellen Programm gesellten sich die Eltern zu den Kindern und es wurde noch das letzte Stockbrot fertig gemacht, eine Tasse Punsch zusammen getrunken und Weihnachtslieder gesungen.

Die Waldweihnacht war in jeder Hinsicht ein voller Erfolg. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit, den Kindern die Hintergründe und die Bedeutung von Weihnachten draußen in der Natur spielerisch näherzubringen. Auch nächstes Jahr wird die Waldweihnacht wieder wie gewohnt am Wochenende vor Weihnachten stattfinden.

Zurück