Weihnachtszauber beim Reitverein Ichenheim

(df) Mit Darbietungen aus ihrem Übungsprogramm eröffneten Sophie Riester mit Liluna, Jara Krieg mit Fly und Denise Arnold mit Ferdinand von der Reiterjugend am Samstagnachmittag den diesjährigen Weihnachtszauber des Reitervereins in der Reithalle. Danach las Jugendvorsitzende Louisa Röder eine Weihnachtsgeschichte, die Kinder mit Ponys begleiteten. Anschließend waren die kleinen Besucher zum Pony reiten eingeladen.

Vorsitzender Gerhard Reichenbach bedankte sich für die Organisation dieses Weihnachtszaubers. Sein Dank ging auch  an die Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit und an alle die das ganze Jahr über in irgend einer Form den Reiterverein unterstützen. Dann ging es angeführt von den Kindern mit Ponys und mit brennenden Fackeln, die den Weg zur Waldhütte märchenhaft ausleuchteten, zur im Wald befindenden Holzfällerhütte. An einer Zwischenstation trug Alexandra Riester eine Weihnachtsgeschichte vor. Dann kam der langersehnte Nikolaus mit der Kutsche. Er dankte für die Organisation dieses wiederum gelungenen Weihnachtszaubers, der sich großer Beliebtheit erfreut. Er verteilte viel Lob und wenig Tadel und beschenkte anschließend die Kinder. Danach gings zurück zur Reitanlage wo am Lagerfeuer, in geselliger Runde der Abend bei Stockbrot, Würsten, Waldspeck, Glühwein und Kinderpunsch, ausklang.

 

Zurück